Hauptverhandlungstermine in Strafsachen im Juni 2017

Nachfolgende Hauptverhandlungen in Strafsachen finden im Juni 2017 beim Landgericht Zweibrücken statt.
1. Strafkammer

1.1

Datum, Uhrzeit: 01. Juni 2017, 11.00 Uhr (Fortsetzung)
gegen: a) Herrn L. F.

             b) Herrn E. F.
wegen: des Tatvorwurfs eines versuchten Totschlags
Tatort: Landkreis Kaiserslautern
Fortsetzungstermine:

07.06.2017, 9.00 Uhr,

09.06.2017, 9.00 Uhr

Die Strafkammer setzt die im Mai begonnene Hauptverhandlung fort. Auf den Bericht im Monat Mai (dort ebenfalls Ziffer 1.1) wird Bezug genommen:

„Die Staatsanwaltschaft legt dem, im 1. Quartal des Jahres 1984 geborenen Angeklagten E. F. und dem, im 1. Quartal des Jahres 1987 geborenen Angeklagten L. F. zur Last, im Sommer 2013 gemeinschaftlich mit einem Dritten handelnd, auf die Zeugin L. in einer, das Leben der Zeugin gefährdenden Weise mehrfach geschossen, die Zeugin dabei in beide Oberschenkel und oberhalb der Hüfte getroffen und der Zeugin mit vorgehaltene Waffe gedroht zu haben, sie zu erschießen. Der Angeklagte E. F. soll dabei unerlaubt eine halbautomatische Schusswaffe und der Angeklagte L. F. soll dabei unerlaubt eine Schreckschusspistole besessen und mit sich geführt  haben. Der Angeklagte L. F. soll die Schreckschusspistole auf die Zeugin gerichtet und mehrfach abgedrückt haben.“
_______________________________________

1.2

Datum, Uhrzeit: 08. Juni 2017, 9.00 Uhr (Fortsetzung)
gegen: Herrn H.
wegen: des Tatvorwurfes eines unerlaubten Herstellens und Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge
Tatort: Zweibrücken
Fortsetzungstermin:

19.06.2017, 9.00 Uhr

Die Strafkammer setzt die im Mai (dort Ziffer 1.3) begonnene Hauptverhandlung fort. Auf den Bericht im Monat Mai wird Bezug genommen:

„Die Staatsanwaltschaft legt dem, im Sommer 1973 geborenen Angeklagten zur Last, im Frühjahr 2015 in einer sogenannten Indoorplantage Cannabispflanzen großgezogen zu haben, um das Cannabis nach der Ernte und Trocknung gewinnbringend zu verkaufen. Daneben soll der Angeklagte Amphetamine in nicht geringer Menge in der Absicht erworben haben, auch die Amphetamine gewinnbringend zu verkaufen. Er soll die Indoorplantage verteilt über 2 Stockwerke betrieben haben. In den oberen Stockwerken seines Wohnanwesens sollen sich 24 Cannabispflanzen und im Keller sollen sich weitere 15 Cannabispflanzen befunden haben. In dem Wohnanwesen soll der Angeklagte weiteres, zum Verkauf bestimmtes Cannabis gelagert haben. Zudem sollen sich in griffbereiter Nähe zu den Betäubungsmitteln eine Gaspistole, eine Schreckschusspistole, ein Wurfstern und ein Butterflymesser befunden haben.“
 

2. Stafkammer
 

Derzeit sind keine Termine bestimmt.

______________________________________
 

3. Strafkammer

3.1

Datum, Uhrzeit: 07.06.2017, 9.00 Uhr

gegen: Herrn E. und Herrn A.

wegen: des Tatvorwurfs eines Wohnungseinbruchsdiebstahls

Tatort: Landkreis Südwestpfalz

 

Es handelt sich um ein Berufungsverfahren.

_______________________________________
 

4. Strafkammer

4.1

Datum, Uhrzeit: 20.06.2017, 09:00 Uhr

gegen: Herrn S.

wegen: des Tatvorwurfs eines unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge

Tatort: Landkreis Kaiserslautern

Fortsetzungstermin:

27.06.2017, 09:00 Uhr

 

Es handelt sich um ein Berufungsverfahren.